Parson und Jack Russell Terrier


Sind Sie auf der Suche nach einem Jack Russell oder Parson Russell Welpen, Jack Russell Mix Welpen, Jack Russell oder Parson Russell Deckrüden oder möchten Sie einem Jack Russell in Not helfen? Hier gibt es kostenlose Jack Russell Anzeigen.

Aktuelle Jack Russell und Parson Russell – Anzeigen:

Zauberhafte Welpen aus alten englischen Original-Linien

Zauberhafte Welpen aus alten englischen Original-Linien

Wir haben liebevoll aufgezogene Welpen an geeignete Interessenten abzugeben. Derzeit nur Rüdenwelpen! Selbstverständlich regelmäßig entwurmt, vor Abgabe geimpft und gechipt,...
08/03/2016
Jena
Thüringen
Aufrufe: 413
Preis: € 850.00
Wurfmeldung** JRT kurzhaar-tricolor Welpen

Wurfmeldung** JRT kurzhaar-tricolor Welpen

**Hurra, hurra, die Welpen sind da!!! Wurftag: 06.08.2016 Wurfstärke: H5 Ausser Snow sind alle tricolor. Mit wunderschönen Abzeichen. 2. Bild...
08/02/2016
Harsewinkel
Nordrhein Westfalen
Aufrufe: 671
Preis: € 450.00
DER WOHL SCHÖNSTE JACK RUSSEL DECKRÜDE DER WELT

DER WOHL SCHÖNSTE JACK RUSSEL DECKRÜDE DER WELT

Hallo mein Name ist Pegasus und ich bin ein reinrassiger, absolut außergewöhnlicher Jack Russel Terrier!! Ich bin ganz weiß bis...
07/27/2016
Schorndorf
Baden-Württemberg
Aufrufe: 559
Preis: € 150.00

Jack Russell Terrier und Parson Russell Terrier

Jack Russell Terrier

Der Jack Russell Terrier ist in Deutschland sehr beliebt.

Namensgeber des Jack Russel war John Russel, ein Pfarrer und passionierter Jäger aus England (Mehr Infos: Geschichte Jack Russell). Diese Hunderasse gilt als Arbeitstier mit Mut, Temperament, Ausdauer und einer überdurchschnittlichen Intelligenz. Er ist besonders robust, sehr anpassungsfähig und kann bis zu 18 Jahre alt werden.

Es gibt zwei Arten, die sich sehr ähnlich sind: Jack Russell Terrier und Parson Russell Terrier. Der Jack Russell Terrier ist etwas kleiner und in der Proportion etwas länger. Der Parson Russsell Terrier ist hingegen größer und quadratischer.

Jack Russell Charakter

Parson Russell Terrier

Der Parson Russell Terrier ist eine eigene Hunderasse, die gerne mit dem Jack Russell verwechselt wird. @Foto:Zucht vom Niggeland

Der Jack Russel wird durch seinen Jagdtrieb geprägt.

Aber er ist auch überschwänglich, lustig, kinderlieb und äußerst mutig. Durch seinen Charakter eignet er sich sehr gut als Familienhund.

Ursprünglich wurde der Jack Russel für die Jagd gezüchtet. Daher kommt auch das ausgeprägte Lauf- und Springvermögen.

Er ist sehr lebendig und braucht entsprechend viel Auslauf und Beschäftigung.

Allerdings ist diese Rasse für Hundeanfänger weniger geeignet, denn es muss viel Zeit in seine Erziehung investiert werden.

Hat er sich erst einmal in eine Familie eingelebt, wird er diese förmlich mit Zuneigung überschütten. Häufig wird dieser Hund auch als Parson Russel Terrier bezeichnet. Dieser unterscheidet sich äußerlich vom Jack Russel Terrier durch seine längeren Beine. Auch wenn Jack Russell Welpen süß aussehen, braucht dieser Hund die richtige Erziehung, die nicht immer leicht fällt. Er ist nun einmal ein Terrier, der auch schon mal Schwierigkeiten bereiten kann.

Jack Russell Pflege

Fellpflege beim Jack Russell

Die Fellpflege ist bei einem Jack Russel durch das kurze Haar relativ einfach.

Zu einer guten Haltung gehört auch die Jack Russel Pflege. Wichtig ist, dass der Hund mindestens einmal in der Woche gebürstet wird. Wichtig ist auch das Trimmen. Einmal im Monat sollte das lockere Deckhaar ausgezupft werden, denn das begünstigt einen dichten Haarwuchs.

Grundsätzlich darf dieser Hund nicht kahl geschoren werden. Zur Pflege gehört auch das tägliche Kontrollieren von den Augen. Sind diese gerötet oder vereitert, deutet das auf eine Krankheit hin. Außerdem sollten die Zähne, Pfoten und die Ohren wöchentlich kontrolliert werden. Wird das Tier regelmäßig gepflegt, kann es ein Alter von bis zu 18 Jahren erreichen. Zwischen der 7. und 8. Woche eines Jack Russel Welpen sollte dieser gegen Hepatitis HCC, Staupe, Tollwut und Leptospirose geimpft werden (siehe auch Jack Russell Impfungen).

Jack Russell Ernährung

Jack Russell Welpen auf grünem Rasen

Jack Russell Welpen benötigen in den ersten Wochen eine besondere Welpen Ernährung.

Ein Russell Terrier Welpe sollte viermal am Tag gefüttert werden. Hat er ein Alter von sechs Monaten erreicht, genügt eine Fütterung zweimal am Tag. Das letzte Essen sollte er in den frühen Abendstunden bekommen, damit er sich in Ruhe vom Tag erholen kann.

Als Futter sind sowohl Nass- und Trockenfutter von guter Qualität geeignet. Im Futter sollten Fisch, Fleisch und Proteine enthalten sein. Auch frisches Gemüse kann dem Futter beigegeben werden. Auf dem Ernährungsplan stehen auch: Äpfel, Bananen, Birnen und Beeren, Haferflocken, Dinkel, gekochte Nudeln und Reis.

Jack Russell Krankheiten

Jack Russell Terrier am springen.

Jack Russell Terrier sind robuste und gesunde Tiere.

Beim Jack Russel Terrier können rassespezifische Krankheiten auftreten, die vererbbar sind. Dazu gehört zum Beispiel die Linsenluxation oder -Verlagerung, die sich in der Regel im Inneren des Auges befindet. Ab dem vierten Lebensjahr kann sich diese verschieben oder sogar ablösen.

Die Folge davon sind Entzündungen am Auge, eine Erhöhung des Innendruckes oder sogar der Grüne Star. Erblich bedingt kann auch der Graue Star auftreten. Eine weitere Krankheit, die bei dieser Rasse auftreten kann, ist eine Verschiebung der Kniescheibe. Diese kann dazu führen, dass der Hund lahmt. Je nach Schweregrad muss dies operativ behandelt werden.

Entstanden sind diese Krankheiten durch Inzucht. Dies führte zu schwerwiegenden Erbfehlern, deren Vererbungsmuster nicht hinreichend bekannt ist. Deshalb ist es erforderlich, dass Jack Russel Züchter, Tierärzte und Genetiker zusammenarbeiten, um diese Krankheiten zu stoppen. Sollte dieses Ziel nicht erreicht werden, so soll damit zumindest das Auftreten neuer Erbkrankheiten unterbunden werden.

Jack Russell in Not

Jack Russell in Not

Jack Russell können oft unverschuldet in Not geraten.

Es gibt immer wieder Fälle, in denen die Besitzer eines Jack Russel Hundes überfordert sind. Es kann deshalb nicht oft genug betont werden, dass dieser Hund für Hundeanfänger nicht geeignet ist. Manchmal sind allerdings auch Allergien oder Todesfälle die Ursache dafür, dass ein Jack Russell in Not gerät. Die Tierheime sind überfüllt mit Schützlingen, die keiner mehr haben wollte.

Jack Russell Terrier benötigen viel Bewegung

Wer einen Jack Russell Terrier hat, muss sich viel mit ihm bewegen.

Wer sich einen Jack Russel Terrier zulegen möchte, sollte deshalb den Gang zum nächsten Tierheim wählen, um diesen Geschöpfen ein neues Zuhause zu geben. Kommt der Hund in die richtigen Hände, wird er ein Leben lang dankbar sein und seiner Familie viel Freude bereiten.

27 Gedanken zu “Parson und Jack Russell Terrier

  1. Als Frauchen des 3jährigen TONI, Jack Russell-Rüde ohne Papiere, kanm ich der vorstehenden Beschreibung nur zustimmen! Der Jacky ist ein toller Hund. Er ist ein liebenswerter Clown, sehr aufmerksam, manchmal auch stur. Aber immer lieb !
    .

  2. Ich muss leider zugeben, dass ich erstmal,ein sehr positiv und glücklicher rudelchef eines 5 Jahre alten Jack russel terrier’s geworden bin.
    Als erstes kann ich nur bestätigen, wie besonders,liebevoll und einzigartig diese Rasse Hund ist und ich vorher nicht im geringsten erahnte welche Bereicherung für alle die mit im Haus lebenden Personen darstellt.
    Unglücklicherweise, bin ich allen Meinungen, dieser Hund wäre kein Tier für Anfänger ein Blutjunger Terrier bzw.Anfaenger was Hunde Besitzer angeht und bin nicht der Meinung, das diese Meinung der Richtigkeit entspricht.
    Wenn man sich mit dieser besonderen Rasse bzw Geschichte, Charakter etc.gut genug auseinander gesetzt hat, liegt es nur an dem Besitzer und den Ansprüchen bzw den Einsatz oder Stellenwert,den eine solche Rasse innerhalb der Familie hat. Ich bin der Meinung solange man weiß wie er tickt und man es weiss, ist es wie die Erziehung eines Kindes. Man muss immerwieder Tag für Tag an und mit ihm trainieren, denn es ist einfach nur ein sehr kluges anspruchvolles Wesen und jede Sekunde die man mit ihm verbringt, ist einfach unbeschreiblich…und als Dank bekommst du dafür seine Liebevolle Art und Aufmerksamkeit zurück. Ich hätte nie gedacht, das ein Hund es in kurzer Zeit schafft mein Herz zu erobern und jeder der einen solchen Wunderbaren, in allen Bereichen des Lebens, Hund in seinem Leben als treuen Begleiter erleben darf, wird dies bestätigen, das es nichts dergleichen auch nur annähernd vergleichbares Lebewesen auf diesem Planeten finden wird.
    Also drückt mir die Daumen, das ich es schaffe immer wachsam zu sein, denn jede noch so kleine unaufmerksamkeit wird er nutzen, denn er ist immer sehr aufmerksam und verdammt clever, da wäre manche Menschen froh wenn sie nur annähernd so intelligent wären;-)

    • Ich kann dich gut verstehen,weil ich auch ein Jackie habe und nur glücklich bin mit ihm.er mach mich sehr glücklich und dir weiterhin viel Spaß mit ihn und viele gesunde Jahre. Gruß Tarkan

      • Wunderschön geschrieben und jedes Wort ist die pure Wahrheit
        Ich bin auch seit 7 Jahren eine glückliche jack russel Mama
        LUCY ♡♡♡

  3. Ich bin nun seit 2 Jahren glückliche Besitzerin einer Parson Russel Hündin, sie ist wie Beschrieben, sehr aufmerksam, agil, freundlich und sehr wissbegierig. Sie will täglich gefordert werden, am meisten Spaß macht ihr die Arbeit auf dem Hundeplatz oder am Pferd, hier kann sie nicht nur rennen, sondern muss gehorchen, aufpassen und Konzentriert bei der Sache sein.
    Ich empfehle niemanden, der noch nie einen Hund hatte einen Jack Russel / Parson Russel Terrier, da diese, eine konsequente, trotzdem liebevolle Erziehung brauchen, sonst können sie sehr stur sinnig sein und Folgen dann auch nicht.
    Eine Welpenspielstunde und anschließend der Besuch einer Hundeschule für die Grunderziehung ist empfehlenswert.

  4. Wir haben seit 4 Wochen einen jetzt 12 Wochen alten Parsonrüden, wir kauften ihn bei einem anerkannten Züchter. Es läuft zu Hause sehr gut mit ihm. Allerdings hat er in der Welpenschule kleinere und größere Welpen “angegriffen”. Er hat ein großes Theater gemacht, niemanden verletzt, aber ein Spiel war das nicht mehr. Er hat sich auf sie gestürzt, selbst die Welpengruppenleiterin war erschrocken und die Hunde und ihre Besitzer auch. Hat jemand Erfahrung damit?

    • Hallo, unser Parson Russell Rüde ist jetzt auch 12 Wochen und seit 3 Wochen bei uns. Er hat sich genau so in der Welpengruppe verhalten, obwohl er auf unseren gemeinsamen Spaziergängen sehr positiv auf alle Hunde, egal welchen Alters oder welcher Rasse, reagiert.

  5. Hallo Leute,
    bin zufällig auf diese Seiten gestoßen.
    Kann nur bestätigen: der süßeste, treuste, charmanteste, cleverste, liebevollste, ehrlichste, agilste, loyalste und lustigste Freund den unsere Familie sich wünschen konnte.
    Haben seit 6 Wochen einen Parsson Russell; ist jetzt 14 Monate alt.Wir hatten ein riesen Glück mit ihm, er fühlt sich super wohl, wir uns auch, das zeigen wir uns auch.Super lieb und lustig.
    Katrin

  6. Hallo, unser Dobby, ein Jack Russell Rüde, ist mittlerweile fast 13 Jahre alt und ich kann nur alles bestätigen was ich hier gelesen habe. Er hätte uns bis zum heutigen Tag nur und wirich nur Freude gemacht. Seine hervorragendste Eigenschaft, er ist lieb, immer nur lieb!
    Dobby war bereits 8 Jahre als wir unser 1. Enkelkind bekamen. Null Probleme. Heute sind unsere Enkelkinder 3 und 4 Jahre. Dobby liebt, wie seine ganze Familie, die Kinder abgöttich.
    Die Kinder können alles mit ihm machen, auch ihm jedes Spielzeug oder sogar sein Fressen wegnehmen. Und wir hatten so große Angst wie das klappen würde, auch hier ist Dibby traumhaft. Auch kann ich heute noch mit ihm Stunden laufen, er ist immer noch nicht kaputt zu kriegen. Er ist einfach ne Wucht und es ist furchtbar, daß Dobby nicht unsterblich ist.

  7. hallo

    ich habe mir einen fast 13 Jahre alten Jack Russel aus dem Tierheim geholt. Leider schnappt er, wenn er sich bedrängt fühlt, oder wenn er erschrocken ist.

    Er ist ansonsten ein sehr nettes, fittes und liebes Tier. Dieses Schnappen ist aber schon ärgerlich. Er mag auch nicht gekrault werden. Er legt sich neben mich, er läßt sich die Treppe rauf und runter tragen und läßt sich abrufen. Er frist auch ganz vorsichtig aus der Hand. Aber angefasst oder gar gestreichelt werden mag er nicht.

    Ich habe ihn jetzt seit 10 Tagen

    • Hi, also was Du so schreibst, kommt mich sehr bekannt vor.
      Wir haben auch eine 13-jährige Hündin und sie hatte noch nie gewollt, dass man sie krault oder holen will, warum auch immer. Wir hatte sie von einem alten Bauernhof, da lagen 3 Katzen auf ihr. Was das schnappen angeht, ,das fing vor einiger Zeit auch an. Ich denke das es ein fauler Zahn sein kann. Wir haben einen Termin beim Tierarzt geplant. Was das Essen angeht, isst sie am liebsten aus der Hand. Ist schon witzig, weil sie fast genauso ist wie Dein Hund.
      Lieblings-Essen: Hähnchenfleisch :o) Noch viel Freude mit dem Hund

  8. Ich bin von KInd an mir Hunden groß geworden und habe als Erwachsener drei Hunde großer Schläge vom Welpen bis zur Bahre geführt. Snoopy haben wir mit 10 Wochen aus einer Handaufzucht gekauft.

    Snoopy ist ein Jack-Russel. Stichelhaar und Tricolor. Und wie jeder Jack-Russel ist Snoopy ein Unikat. Snoopy´s gelegentlicher Sturheit komme ich nur mit Gelassenheit bei. Ich muss es akzeptieren, dass er seinen Kopf hat. Ich habe den Eindruck, er versteht jedes Wort und er weis immer, wann es darauf ankommt. Er kommt völlig ohne Leine aus.

    Ich habe das Glück, meinen Hund mit zur Arbeit nehmen zu können, wenn meine Frau Frühdienst hat. So ist er selten alleine. Er hält´s auch ein paar Stunden alleine aus, ohne zu kläffen oder irgend etwas anzustellen. In Haus und Garten kann er sich nach Belieben bewegen. Snoopy´s Reich – darauf passt er auf.

    Von keinem meiner Hunde könnte ich sagen, dass er so treu ergeben war, wie dieser kleine Terrier.

    Mit Snoopy haben wir unser Leben umgestellt. Urlaub geht nur noch mit Hund (Camping mit Wohnwagen). Wo unser Kumpel nicht willkommen ist, da mögen wir auch nicht hin. Wir könnten unseren Hund nicht in “Pension” abgeben. Was würde das Tier empfinden, wenn wir es einfach weggeben würden?

    Ich bin der Meinung, dass gerade der Jack-Russel bereit ist, sich an seine Menschen als Rudel zu binden. Er braucht sein “Rudel”. Unser Snoopy frist nicht, wenn Frauchen und Herrchen nicht da sind. Er nimmt von Fremden kein Futter an – vieleicht eine Spätwirkung der Handaufzucht. Sei´s drum.

    Ich würde davon abraten, einen Jack-Russel als Anfänger zu führen. Der Jack-Russel erwartet, dass sein Rudel seine Blicke und Gesten versteht. Der Hund teilt sich mit. Er erwartet, dass Herrchen und Frauchen ihn verstehen. Das ist das Wichtigste. Ohne das Verstehen aus dieser Hund-Mensch-Beziehung dürfte es schwierig werden.

    Nun, Snoopy brauchte zu seiner Erziehung nie “Konsequenz” (sowas wie Schläge, Einsperren, Schimpfen, Futterentzug, Zuneigungsentzug). Snoopy brauchte keine korrigierende Hand (mit NEIN-sagen und aus einer Situation herausnehmen). Das hat er schnell verstanden. Wenn er mich heute anblickt und ich schüttele mit dem Kopf – dann lässt er es.

    Ein wunderbarer Hund.

  9. Hallo,
    ich wollte Euch mal etwa fragen, ich bekomm bald am 01.April eine kleine Jack Russsel mix Hündin, die so aussieht wie die , bei den welpen ganz oben auf dem banner rechts in beige.
    Also die mutter meiner kleinen hat Chiwawah mit drin und bei meiner ist mehr der Jack Russel durchgekommen . Von den 4 Welpen hat nur ein Welpe die Glubschaugen vom Chiwahwah der Mutter. Meine frage ist erstmal worauf muss ich achten bei der kleinen die erste Zeit ? Ich habe 3 Kinder die ; 14, 9 und 3 Jahre sind. Wovon die kleinste auch schon den ganzen Tag in den Kindergarten geht. Ich hab gelesen das man achten sollte auf : Stromkabel, Pflanzen, Putzmittel, Spielzeug usw. Wovon ich Pflanzen eh nicht habe, und das Putzmittel ist allein schon wegen meiner kinder so hoch oben auf einem Baezimmer schrank das selbst ich nicht ran komme. Wäre da nur noch die Stromkabel vom pc, steckdosen usw. Ein Hundestoffbett hab ich schon geschenkt bekommen und gewaschen, die Futterschalen eben gekauft bei fressnapf und ein Welpengeschirr müsste ich noch besorgen mit leine . Was würdet ihr mir da empfehlen für welpen der rasse Jack Russel mix. ?? Danke liebe grüße aus köln tanja

  10. Ich hab ein fast 12 Jahre alten Jack Russel und bin mega glücklich er begleitete mich in der pubatät und hab selten so einen treuen liebevollen Zuhörer gehabt. Er war unser erster Hund also Anfänger und da muss ich hier wieder sprechen er hat sich so oder so angepasst ohne Schule ohne alles und das nicht nur bei meiner Familie. Der ganze Rudel ist bei unseren freunden untergekommen 5 Geschwister sehen sich mindestens einmal pro Woche. Die hatte auch noch nie irgendein Problem mit den.

  11. Hallo vielleicht könnte ihr mir helfen. Ich hab n’e jackrusselhündin 7 jahre. Und im moment is das si sobald sie alleine is pinkelt sie mir meine Wohnung zu…was kann ich dagegen machen? Bevor ich geh ,geh ich immer ne grosse runde mit ihr sodass sie allés machen kann . Ich hoffe ihr könnte mir helfen. LG

  12. Unser bald zweijähriger Jack Russell-Rüde “Kimi”, kam im Alter von sieben Monaten aus einem spanischen Tierheim zu uns. Er wurde dort geboren u. kannte nur das Leben hinter Gitter ohne Familienanschluss. Ich muss zugeben, dass wir ziemlich blauäugig das Abenteuer “Hund” angegangen sind! Weder mein Mann noch ich hatten Hundeerfahrung. Dass ein Jack Russell kein Anfängerhund ist, wussten wir nicht. Kimi konnte überhaupt nichts, woher auch?! Nach fünf Tagen war er stubenrein u. begriff was “Platz” heißt. Wir haben uns über diese Rasse gut informiert u. ihn konsequent aber ohne Strafen erzogen. Inzwischen beneiden uns viele Besitzer von Kimis Hundefreunden, weil er viele Kommandos nur durch Handzeichen befolgt. Ich bin jeden Tag mindestens zwei Std. mit ihm in Wald u. Feld unterwegs, er braucht keine Leine, ist sehr aufmerksam das ich ihm ja nicht abhanden komme! Er bleibt auch mehrere Std. allein zu Hause, ohne etwas anzustellen. “Sein” Garten ist sein Reich, da wird nicht mal ein Vogel geduldet! Natürlich muss er auch geistig gefordert werden! Für unsere Familie ist er eine große Bereicherung, jeden Tag bringt er uns zum Lachen. Wir lieben ihn einfach! Mich ärgert nur, dass viele Menschen ( die vollen Hundekenner!) ihn mit nem kl. Schoßhund verwechseln! “Ach ist der Kleine süß”! Und ihn dann auch noch ungefragt streicheln wollen. Und dass ist genau das, was er gar nicht mag! Das darf nur seine Familie, am besten stundenlang den Bauch kraulen! Mein Mann musste sich auch schon als “Hundequäler” beschimpfen lassen, weil er Kimi sooft es geht am Fahrrad mitlaufen lässt ( ohne Leine). “So ein armer kl. Hund, muss soooooo laufen”! Für Kimi ist das das Höchste u. beim Wort “Fahrradfahren”! flippt er ganz aus. Dass ein Jack Russell das Laufen u. Auspowern braucht, wissen viele Menschen nicht! Übrigens, die Hundeexperten die das Wort “Tierquäler” gebrauchten, haben selbst zwei große Hunde,die den ganzen Tag im Garten liegen! Mein Mann hat sie dann aufgeklärt,was ein Jack Russell überhaupt für ein Hund ist. Inzwischen winken sie schon weitem, wenn Herr u. Hund vorbeiradeln!

  13. Hallo liebe Jack Russel Liebhaber,
    ich hab da mal ne frage, hatte ja hier schon erwähnt das unsere “Emily” anfang April kommt, und ich bin auch schon ganz aufgeregt. Ich hätte mal ein paar fragen und würde mich auf Antworten von Euch freuen.
    1.) Ist es möglich das sich die kleine an Menschen gewöhnt wenn man sie alle 2 Wochen besucht?
    2.) Ab wann kann ich mit ihr anfangen zu trainieren z.b. Platz, Sitz, Hier, Komm, usw?
    3.) Ich habe ihr zum spielen seile/Taue gekauft, da ich von dem Gummi spielzeug garnichts halte!!
    Was gibt es noch für Sport sachen die ich mit ihr machen kann?
    So wie ich hörte mögen die Jack Russels wohl auch sehr gerne Frisbees.
    4.) Wenn unser Welpe anfang April kommt hat sie von der Besitzerin die 1. Impfung und Entwurmung. Ist es richtig das man mit welpen nicht kontakt zu anderen Hunden haben soll bis die welpen alle Impfungen haben. ??
    Würde mich sehr über eure Antworten freuen.
    Wäre schön auch Freunde und Jack russel Liebhaber als Freunde bei facebook zu haben. Liebe Grüße aus Köln

    • Hallo Tanja,auf deine Frage wegen Welpen u. Impfung kann ich dir leider keine Antwort geben, weil wir unseren Jack Russell im Alter vom sieben Monaten bekamen. Aber ich würde die Kleine auf alle Fälle jetzt schon besuchen,damit sie dich schon etwas kennt. Du kannst ihr vielleicht auch ein altes T-Shirt mit deinem Geruch dalassen. So hat es ein Bekannter von mir gemacht. Zum Spielen hat unser Kimi am liebsten seine Seile,einen Gummiball der quitscht und sein absolut liebstes Teil ist ein Wurfknochen aus Stoff mit Seil dran. Der ist von “On the Trek”,leider gibt’s den nur in einer Größe u. die ist für ihn etwas zu groß. Aber trotzdem trägt er ihn bei jedem Spaziergang den ganzen Weg im Maul. Und dann kann man ihn gut weit werfen. denn er liebt es,diesem Teil hinterherzujagen u. dann zurückzubringen (denn dann gibt’s ein kl. Leckerlie!). Du musst dir auch darüber im Klaren sein,dass ein Jack Russell konsequent erzogen werden muss,sonst macht er, was er will! Er braucht auch JEDEN Tag viel Bewegung! Ich bin echt bei jedem Wetter mit ihm unterwegs. Schaff dir also auch Gummistiefel an! Diese Hunde haben einen sehr großen Bewegungsdrang! Und man sollte sie auch unbedingt geistig fordern. Sie sind echt schlaue kleine Kerlchen! Es heißt der Jack Russell ist ein großer Hund in einem kleinen Körper! Viel Spaß mit der Kleinen! Du kannst mir gerne eine FB-Anfrage schicken. Anita Reiber aus Biessenhofen

  14. Hallo liebe Jack Russel fans,
    ich bin seit dem 31.03. glückliche Besitzerin einer süßen Jack Russel – Chiwahwah Hündin. Sie ist 8 wochen alt und macht uns sehr viel freude und bringt wieder viel leben in die Bude, nur geb ich momentan nassfutter da sie leckerlis die ich iohr gab nicht vertragen hat. Wollte fragen was ich ihr noch geben kann? Hab gelesen das man auch Gemüse undobst geben kann. Aber was kann ich ihr jetzt schon geben . ?´ Das meine mausi mal was anderes hat.

  15. Ich will mir einen Jack russle zulegen habe aber Angst dein sein Jagtsinn zu ausgeprägt ist das ich ihn nicht einmal von der Leine lassen kann. ( kenne einen solchen Fall)
    Ist diese Angst berechtigt?

    • Ja, leider . Ich lasse meine Nici nicht von der Leine, wohne in riesigem Waldgebiet und sie ist jagdverrückt. Haben aber 3000 qm einggezäunen Garten am Haus, somit nicht schlimm also, das ist ihr Reich. Der liebste Hund der Welt. Ich liebe JRT seit ich den ersten in den 80ern auf einem Reitturnier traf. Sie sind so kinderlieb und treu und smart, wie ich es sonst nie erlebt habe. und ich hatte zuvor 5 tolle Hunde. Nur immer wieder Jackies!

  16. Ich stimme dem zu ,
    ich mag die jackis wie die luft zum atmen…..
    Sie sind so ausdrucksstarke Persönlichkeiten.
    Ich hatte ihn als Anfängerhund es war eine Herausforderung das gebe ich zu.
    Ich bekam ihn mit 9 Wochen mit knapp 2jahren wurde er Papa.
    Wir behielten von 4Welpen ein Mädchen ich hielt sie kurz nach nur 6std. Welpendasein auf der Hand…och so winzigklein..goldig..
    Es folgten up’s and down’s…(job.Beziehung.).
    Aber ich stand dazu…..ich wurde auch Mutter mit einem neuem Mann an meiner Seite 5jahre später folgte das zweite.
    Mein Rüde begann mit 12,5j.langsam abzubauen er bekam Arthrose Leber-Milzkrebs er erreichte ein schönes alter von 14j.und 15Tagen ,ich liess ihn zuhause in meinen Armen gehen ..
    Das tat weh wie der schlimmste liebeskummer in meinem leben..
    Die Hündin kam darauf nicht klar das ihr dad weg war für immer gegangen. ..sie entwickelte sich zum kl.psycho bellt viel wenn wir das haus verlassen,sie zittert viel,sind wir daheim pennt sie, grüner Star, Nachtblind,klettenhaft nun wird sie in 3mon.auch 12j. Alt sind jetzt auch in tieräztl. Behandlg. Leberwerte auffällig nun wdh. Sich das alles wohl nochmal….
    Lieber Gott im Himmel schenk mir viel kraft,denn dieser Lebensabschnitt geht nun auch bald vorbei..sie waren das was von meiner grossen liebe noch übrig blieb, (ex freund wir schafften sie uns gemeinsam an)

  17. Hallo Russelfreunde.
    Wir mußten am 5.2.2016 unseren über alles geliebten Jack Russel Rüden im Alter von 16 1/2 Jahren einschläfern lassen. Wir und auch unser Arzt konnten ihn nur dadurch vor dem ersticken retten.Er war in bester Verfassung, eigentlich nie krank oder dergleichen. Bis kurz nach Silvester die Atmung bei ihm sehr schnell und schwer wurde. Diagnose beim Arzt nach Blutbild- Röntgen und Ultraschall. viele Metastasen- Leber gescwollen- und ein großes Hämaton direkt am Herzbeutel, das war der Grnud für seine schnelle Atmung, und der Voraussage das er das Wochenende nichr überleben werde.Das war vielleicht ein Schock.Die einzigste Change war eine schnelle Operation, aber mit geringen Aussichten ,denn er würde die Narkose aller Wahrscheinlichkeit nicht überstehen- Aussicht 50 : 50.. Unser Racker hat sie Dank seinem starken -Herzen überstanden. Die Anspannung lößte sich wieder. Ein paar Tage später schwoll sein Bauch an. Diagnose : Wasser, das schon etwas in die Lunge ging – er keuchte manchmal. Die Leber schwoll weiter an und er verlor zusehens Fett. Der Bauch schliff bald am Boden. Wir trugen Ihn immer etwas weg, und ließen ihn dann nach Hause laufen, ums eine Geschäfte zu machen . Er konnte nicht mehr auf der Decke liegen.Hatte wahrscheinlich Schwerzen wegen seinem dicken .Bauch. Es tat uns in der Seele leid wenn man Ihn so sah. Am Freitag den 5. war das rechte Hinterbein samt Gelenk sehr stark geschwollen : Wasser!! Der Arzt sah nur einen Ausweg. Ihn zu erlösen, um Ihm die Qualen durch das ersticken zu ersparen. Wir haben Ihn jetzt wieder zu Hause in einer kleinen Urne.Wir fühlen uns immer noch als ob uns einer den Boden unter den Füßen weggezogen hat.Man hat uns geraten uns wieder einen anzuschaffen. Das werde wir auch tun. Aber unser über alles geliebter Sammy wird immer in unserem Herzen einen Platz haben,auch wenn ein Neuer da ist. Natürlich wieder ein Jack Russell!

Schreibe einen Kommentar:

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *