Jack Russell Lebenserwartung


Sind Sie auf der Suche nach einem Jack Russell Welpen, Jack Russell Mix, Jack Russell Deckrüden oder möchten Sie einem Jack Russell In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Jack Russell Anzeigen.

Wie alt wird ein Jack Russel?


Wer sich einen quirligen und intelligenten Jack Russell zulegen möchte, hat großes Glück. Der lebhafte und aktive Terrier hat eine Lebenserwartung von 13-16 Jahre und seine Lebensspanne ist damit länger, als die vieler seiner Artgenossen.

Bei guter Gesundheit und Pflege gibt es sogar viele Hunde dieser Rasse, die länger leben, wie beispielsweise Elliott: Der kleine Jack Russel wurde ganze 21 Jahre alt, bevor er schließlich über die Regenbogenbrücke ging.

Warum hat der Hund diese Lebenserwartung?

Die kleinen Jack Russell Terrier erreichen ihre Endgröße im Vergleich zu hochgewachsenen Hunderassen bedeutend früher. Die “Großen” wachsen in den ersten Lebensmonaten hingegen viel stärker und ihr Reifungsprozess dauert länger.

Einige Rassen sind sogar erst mit 1,5-2 Jahren vollständig ausgewachsen und geschlechtsreif. Das anfängliche rasante Wachstum des Welpen belastet allerdings den gesamten Bewegungsapparat des Hundes und es kommt schneller zu Verschleißerscheinungen.

Somit sterben die Riesen in der Hundewelt manchmal schon bevor sie das 10. Lebensjahr erreichen.

Wie alt werden anderen Hunde? – Andere Hunderassen im Vergleich

Lebenserwartung Jack Russell im Vergleich
Lebenserwartung Jack Russell im Vergleich zu anderen Hunderassen

1. Kleine Hunderassen
Seniorenalter ab ca. 9 Jahren

  • Jack Russell Terrier: 13-16 Jahre
  • Malteser: 12-15 Jahre
  • Mops: 12-15 Jahre
  • Chihuahua: 15-18 Jahre

2. Mittelgroße Hunderassen
Seniorenalter durchschnittlich ab ca. 7 Jahren

  • Cocker Spaniel: 12-15 Jahre
  • Beagle: 12-15 Jahre
  • Whippet: 12-15 Jahre
  • Deutscher Pinscher: 12-14 Jahre
  • Labrador 12-13 Jahre

 

3. Große Hunderassen
Seniorenalter ab ca. 6 Jahren / “Riesen” bereits mit 5 Jahren

  • Rottweiler: 8-10 Jahre
  • Mastiff: 7-8 Jahre
  • Irish Wolfhound: 6-10 Jahre
  • Leonberger: 8-9 Jahre
Lebenserwartung Jack Russell
Lebenserwartung Jack Russell: Der lebhafte und aktive Terrier lebt 13-16 Jahre und seine Lebensspanne ist damit länger, als die vieler seiner Artgenossen.

Woran erkenne ich, dass mein Jack Russell altert?

  • Der Hund braucht längere Ruhephasen, schläft viel und ist weniger aktiv als früher.
  • Durch den verringerten Bewegungsdrang neigen einige Jack Russell zu Übergewicht. Es gibt jedoch auch Hunde, die im Alter mager werden.
  • Seine Fellstruktur kann sich ändern und das Haar wirkt stumpf und glanzlos. Der Hund wird langsam grau.
  • Der Terrier neigt stärker zum Frieren.
  • Kreislaufprobleme und Durchblutungsstörungen können auftreten.
  • Weniger stressresistent und anpassungsfähig.
  • In selten Fällen Inkontinenz.
  • Leistungsfähigkeit lässt nach, der Hund ist schneller erschöpft.
  • Steife Gelenke, bis hin zu Lahmheit.

Ändern sich die Bedürfnisse des Hundes im Alter?

Ein alternder Jack Russell braucht im Alter mehr Fürsorge und Aufmerksamkeit. Sie sollten einige Gewohnheiten darum dem Hund zuliebe anpassen, wenn Sie erste Alterserscheinungen bei ihm beobachten:

  1. Gassizeiten sollten der Energie und dem Bewegungsdrang des Hundes angepasst werden.
  2. Spiel und Auslauf sind immer noch wichtig, damit der Jack Russell lange fit und gesund bleibt. Achten Sie jedoch auf Erschöpfungserscheinungen.
  3. Treppensteigen und große Sprünge sind im Alter für den Hund tabu. Da der Jack Russell zum Glück klein genug ist, können Sie ihn im Treppenhaus tragen oder ihm aufs Sofa helfen. Heben Sie ihn außerdem ins Auto oder kaufen Sie eine bequeme Hunderampe, um den Einstieg zu erleichtern.
  4. Sorgen Sie für einen weichen Liegeplatz. Dies schützt den Hund vor Kälte und schont seine Gelenke. Außerdem beugt es Liegeschwielen vor.
  5. Futter sollte altersgerecht angeboten werden und sich am Aktivitätsgrad des Hundes orientieren. Mehrere kleine Mahlzeiten können bei Verdauungsproblemen helfen. Nimmt der Hund ohne ersichtlichen Grund im Alter stark ab, fragen Sie einen Tierarzt nach einer geeigneten Ernährung, damit es nicht zu Mangelerscheinungen kommt.
  6. In den kalten Monaten (besonders in der Übergangszeit) können Sie dem Jack Russell Terrier im Alter einen Mantel anziehen, damit er nicht friert.
  7. Der alte Jack Russell liebt seine Gewohnheiten und mag Veränderungen oft gar nicht. Halten Sie Fütterungszeiten deshalb weitestgehend ein und gehen Sie in regelmäßigen Zeitintervallen spazieren.
  8. Um die Durchblutung anzuregen, können Sie den Hund häufiger Bürsten und streicheln.
  9. Wird Ihr Jack Russell im Alter inkontinent (ist eher selten), so können folgende Methoden helfen:
  • Hundewindeln (Einwegwindeln / waschbar)
  • Saugfähige Training-Pads für Welpen
  • Hundetoilette mit Streu oder Einlegepads
  • Zeitungspapier
  • Den Hund häufiger in den Garten lassen
  • Mehrmals am Tag für ein paar Minuten zusätzlich nach draußen gehen
  • Inkontinenzdecke zum Schutz für den Schlafplatz oder die Transportbox

Was kann ich zu einem gesunden und langen Hundeleben beitragen?

Neben einem liebevollen Zuhause mit Familienanschluss können Sie noch weit mehr tun, um das Leben Ihres Hundes schön und angenehm zu gestalten. Wer die Lebenserwartung seines Jack Russell also positiv beeinflussen möchte, sorgt von Anfang an für ein sicheres, hundegerechtes und gesundes Umfeld des Terriers.

a) Lebenserwartung Jack Russell verlängern: Gutes Futter

BARF Jack Russell Ernährung
Ist BARF Hundefutter ideal für Jack Russell. – Das Thema BARFen wird unter Jack Russell Züchtern heiß diskutiert.

Hochwertiges, dem Alter entsprechendes Futter kann viel zu einem gesunden Hund beitragen, denn Welpen benötigen andere Nährstoffzusammensetzungen, als erwachsene oder alte Jack Russell Terrier. Im Fachhandel und beim Tierarzt finden Sie zahlreiche Produkte, welche auf die jeweiligen Bedürfnisse perfekt abgemischt sind. Sie haben die Wahl zwischen Nass- und Trockenfutter.

Wichtig: Füllstoffe wie beispielsweise Weizen machen den Hund zwar satt, haben allerdings kaum Nährwert für den Körper. Außerdem stehen sie im Verdacht, Allergien auszulösen. Achten Sie auf einen hohen Fleischanteil im Futter Ihrer Wahl!

Immer beliebter wird außerdem das Barfen. Hierbei werden Gemüse und Obst stets frisch und püriert oder gekocht angeboten. Dazu gibt es jede Menge rohes Fleisch, Knochen, Knorpel und Innereien für eine ausgewogene Jack Russell Ernährung.

Mehr Infos: Jack Russell Ernährung

b) Bewegung für ein langes Jack Russell Leben

Ob junger oder alter Jack Russell: Bewegung hält fit, stärkt das Immunsystem und sorgt für eine gute Bemuskelung und ein gesundes Herz-Kreislauf-System. Selbst wenn steife Gelenke dem Terrier im Alter zu schaffen machen, sollte auf ein ausreichendes Maß an Bewegung nicht verzichtet werden, da sich Beschwerden ansonsten unter Umständen noch verschlimmern können.

Auch das Köpfchen des Jack Russell möchte beschäftigt werden und sollte durch Spielzeug und Aufgaben immer wieder trainiert werden.

c) Vorsorge ist auch beim Hund wichtig

Je früher Veränderungen oder Krankheiten beim Hund entdeckt werden, umso eher kann eine entsprechende Therapie eingeleitet werden und die Heilungschancen sind größer. Integrieren Sie darum kleine Routineuntersuchungen in die tägliche Pflege des Jack Russell Terriers.

Kontrollieren Sie Augen, Nase, Ohren, Maul und Zähne, Fell, Analregion, Haut, Pfoten und Ballen auf folgende Veränderungen oder Auffälligkeiten:

  • Fremdkörper
  • Zahnstein
  • Wunden/Schnitte/Krusten
  • Parasiten
  • Schwellungen/Rötungen
  • Knötchen
  • Kahle Stellen
  • Schuppige oder trockene Haut
  • Auffälliger Ausfluss aus Körperöffnungen
  • Veränderungen im Verhalten (Appetitlosigkeit, Abgeschlagenheit, usw.)
  • Kommt Ihr Jack Russell ins Seniorenalter, ist es ebenfalls sinnvoll, ihn mindestens einmal im Jahr beim Tierarzt vorzustellen, auch ohne ersichtliche Erkrankungen. In vielen Praxen gibt es mittlerweile Vorsorgeuntersuchungen speziell für Senioren, damit Krankheiten frühzeitig erkannt und Alterswehwehchen gezielt vorgebeugt, bzw. diese abgemildert werden können.

Auch Impfen ist eine wichtige Vorsorge, um den Jack Russell lange gesund und munter zu wissen, denn vor vielen gefährlichen Hundekrankheiten kann man ihn so schützen.

d) Kastration – Umstritten, jedoch in der Statistik ein Lebensverlängerer

Wird die Jack Russell Hündin vor oder besser noch nach ihrer ersten Läufigkeit kastriert, senken Sie damit ihr Risiko für Gesäugetumoren drastisch herab. Außerdem leben kastrierte Hündinnen und Rüden im Schnitt 1-2 Jahre länger. Ein weiterer Grund, diesen Eingriff in Erwägung zu ziehen, selbst, wenn er bei Rüden medizinisch nicht unbedingt nötig ist.

e) Zahnstein – möglichst vermeiden für ein langes Jack Russell Lebensalter

Lästiger gelber oder brauner Zahnstein sieht nicht nur unschön aus und verursacht Mundgeruch beim Hund, sondern kann dem Jack Russell auch ganz schön den Appetit verderben, da er Schmerzen und Zahnfleischentzündungen verursachen kann. Außerdem ist heute bekannt, dass der hartnäckige Belag für diverse Herzkrankheiten und andere Organleiden verantwortlich sein kann, wenn er nicht rechtzeitig behandelt wird. Bakterien aus dem Mundraum können sich nämlich im Körper verbreiten und erheblichen Schaden anrichten. Sorgen Sie vor, indem der Terrier immer ausreichend Zahnpflegespielzeug, Knochen oder Pansen zum Beknabbern hat, gewöhnen Sie ihn frühzeitig ans Zähneputzen oder lassen Sie das Maul regelmäßig beim Tierarzt untersuchen und reinigen.

f) Hygiene – Eigentlich selbstverständlich

Ein sauberes Zuhause sollte bei der Hundehaltung selbstverständlich sein. Reinigen Sie also Futter- und Wassernäpfe täglich mit heißem Wasser und waschen Sie Schlafplätze und Hundedecken ab und zu bei mindestens 60° in der Maschine. Auch Leine, Geschirr, Halsband und Co. gehören regelmäßig abgewischt und vergessen Sie Transportbox, Spielzeug und Pflegeutensilien nicht.

Wer das Equipment seines Jack Russell Terriers pflegt und sauber hält, hat nicht nur länger etwas davon, sondern verhindert auch, dass sich Bakterien, Parasiten und andere Krankheitserreger ungehindert ausbreiten können.

g) Sicherheit geht vor

Sorgen Sie für umfangreiche Sicherheit im Haushalt und unterwegs. Viele Verletzungen und Erkrankungen lassen sich verhindern, wenn Gefahrenquellen erkannt und beseitigt werden
Sorgen Sie für umfangreiche Sicherheit im Haushalt und unterwegs. Viele Verletzungen und Erkrankungen lassen sich verhindern, wenn Gefahrenquellen erkannt und beseitigt werden

Sorgen Sie für umfangreiche Sicherheit im Haushalt und unterwegs. Viele Verletzungen und Erkrankungen lassen sich verhindern, wenn Gefahrenquellen erkannt und beseitigt werden:

Sicherheit Zuhause:

  • Sichern Sie Stromkabel und Steckdosen, die der Jack Russell erreichen kann
  • Entsorgen Sie giftige Topf- und Gartenpflanzen
  • Zäunen Sie das Grundstück hundesicher ein und achten Sie auf Schlupflöcher
  • Gartenteich und Pool sichern
  • Vorsicht bei offenen Treppen und Balkonen: Absturzgefahr!
  • Chemikalien, Kleinteile, Dünger, Putzmittel usw. sicher aufbewahren
  • Mülleimer stets verschlossen halten und dem Hund keine Essensreste füttern

Sicherheit für den Jack Russell Unterwegs:

  • Jack Russell Alubox Hund
    Am sichersten für den Hundehalter und den Jack Russell ist der Transport im Auto in einer Hundebox aus Aluminium. Sehr zu empfehlen!

    Der Jack Russell gehört im Straßenverkehr an die Leine

  • Ableinen nur auf weiter Flur, im Hundepark oder der Hundeschule
  • Vorsicht bei Begegnungen mit anderen Hunden und Tieren (Bissverletzungen, Parasiten etc.)
  • Im Auto wird der Jack Russell Terrier entsprechend gesichert (Geschirr und Anschnallgurt oder Transportbox) Tipphttp://www.1a-hundebox.de/?Hundebox_Alu
  • Der Hund sollte lernen nichts auf den Spaziergängen aufzulesen und zu fressen (Giftköder!)

Weitere Tipps: Mit Jack Russell in Urlaub und auf Reisen


Die Regenbogenbrücke – Was ist wenn mein Jack Russell stirbt – Abschied nehmen

Regenbogenbrücke Jack Russell
Irgendwann muss leider jeder Hund über die Regenbogenbrücke

Wer als Hundehalter morgens aufsteht und seinen Jack Russell Terrier tot im Körbchen findet, hat großes Glück. Solch ein natürlicher und friedlicher Gang über die Regenbogenbrücke ist nur den wenigsten Haushunden vergönnt.

Viele andere Vierbeiner müssen hingegen leider eingeschläfert werden. Oftmals fällt die Entscheidung dazu wahrlich nicht leicht und manchmal weigern wir uns aus egoistischen Gründen, die Notwendigkeit dieses Eingriffes einzusehen.

Schwere oder unheilbare Krankheit, Leid, Schmerzen, keine Lebensqualität: Dies sind wohl die häufigsten Gründe seinen geliebten Jack Russell zum Tierarzt zu bringen und Abschied zu nehmen.

Bereuen Sie diese Entscheidung nicht. Sie haben die Verantwortung für den kleinen Terrier einst übernommen und möchten sein Leiden nun nicht unnötig verlängern. Begleiten Sie ihn in einen würdevollen Tod und erlösen Sie ihn von seinen Qualen.

Wenn die Zeit des Abschieds schließlich gekommen ist, können Sie Ihrem Hund auf ganz besondere Weise Lebewohl sagen: Mit einer Party!

Was zunächst makaber klingt, kann jedoch ein schöner Abschluss einer wunderbaren gemeinsamen Zeit sein. Das ganze “Rudel” Ihres Jack Russell kann sich dazu versammeln. Gehen Sie an den Lieblingsort Ihres Vierbeiners, beispielsweise in den Garten oder Park. Füttern Sie ihn mit all den kleinen Leckereien, denen er zeitlebens nicht widerstehen konnte, und spielen Sie sein Lieblingsspiel, falls er dazu noch in der Lage sein sollte.

Mit anderen Worten: Verbringen Sie einen letzten tollen Tag miteinander. Der Hund wird sich wohl und geliebt fühlen und einfach glücklich sein, von so lieben Menschen umgeben zu sein.

Soll der Jack Russell Zu Hause oder beim Tierarzt sterben?

Jack Russell zuhause oder beim Tierarzt einschläfern
Jack Russell zuhause oder beim Tierarzt einschläfern

Fragen Sie Ihren Tierarzt, ob er den Hund auch bei Ihnen zu Hause einschläfern würde. Dies kostet aus organisatorischen und zeitlichen Gründen oft mehr, als der Eingriff in der Praxis, dennoch sind viele Veterinäre durchaus dazu bereit.

So haben Sie die Möglichkeit im vertrauten Umfeld Lebewohl zu sagen und nicht in einer sterilen und unpersönlichen Tierarztklinik.

Für den Hund bedeutet es oft ebenfalls weniger Stress. Er muss keine lange Autofahrt auf sich nehmen, nicht in der Praxis sitzen oder gar auf dem Behandlungstisch und kann stattdessen im gewohnten Umfeld und im Kreise seiner Familie über die Regenbogenbrücke gehen.

So wird er sich sicher und geborgen fühlen.

Was passiert mit meinem Jack Russell Terrier, nachdem er gestorben ist?

Falls Ihr kleiner Vierbeiner beim Tierarzt stirbt, können Sie ihn dort lassen, wenn Sie möchten. Er wird dann mit anderen dort verstorbenen Kleintieren von der Tierkörperbeseitigung abgeholt und zusammen kremiert.

Mein verstorbener Jack Russell Terrier soll auf den Tierfriedhof

Sie können den Hund auch auf einem Tierfriedhof bestatten. In einem Hundesarg oder einer Urne. Meistens wird der Grabplatz für mehrere Jahre gepachtet und kann individuell mit Grabstein, Blumen usw. gestaltet werden.

 Sie können den Hund auch auf einem Tierfriedhof bestatten. In einem Hundesarg oder einer Urne. Meistens wird der Grabplatz für mehrere Jahre gepachtet und kann individuell mit Grabstein, Blumen usw. gestaltet werden.
Sie können den Hund auch auf einem Tierfriedhof bestatten. In einem Hundesarg oder einer Urne. Meistens wird der Grabplatz für mehrere Jahre gepachtet und kann individuell mit Grabstein, Blumen usw. gestaltet werden.

 

 

Jack Russell ausstopfen lassen?

Sicherlich nicht jedermanns Geschmack, aber ein Tierpräparator kann Ihnen den Jack Russell auch für die Ewigkeit ausstopfen. Dabei können Sie die spätere Position selbst wählen und Sonderwünsche mit dem Präparator besprechen.

Aus meinem Jack Russell wird ein Diamant für die Ewigkeit

Ebenfalls für die Ewigkeit, aber wesentlich eleganter ist die Variante des Tierdiamants. Dabei wird aus der Asche Ihres Vierbeiners ein synthetischer Diamant hergestellt.

 

Das Verfahren dauert viele Stunden und die Endgröße des Edelsteins hängt von Gewicht und Größe des Hundes ab. Sie können den Diamant beim Juwelier schließlich in ein Schmuckstück einsetzen lassen.


Schiefer Gedenktafel, Gedenkstein mit Gravur

Jack Russell Gedenktafel
Mehr Infos auf Amazon.de
  • Wunderschöne Erinnerung an Ihren Jack Russell!
  • Nach der Bestellung bekommt man ein Formular zur Eintragung der Daten zugeschickt.
  • Sehr gute Qualität und eine Erinnerung für die Ewigkeit
  • deutliche, klare Schrift und auch das Foto kommt gut heraus.
  • Wetterfest
  • Trotz Einzelanfertigung günstiger Preis und schnelle Lieferung
  • Material: Naturschiefer ca. 30 x 20 cm
Mehr Infos auf Amazon.de

 

Darf ich meinen Jack Russell im Garten vergraben

Meinen Jack Russell Terrier im eigenen Garten vergraben. Worauf muss ich achten?
Meinen Jack Russell Terrier im eigenen Garten vergraben. Worauf muss ich achten?

Wer ein Grundstück hat, darf den Jack Russell Terrier auch im heimischen Garten bestatten. Allerdings muss es sich um einen Privatbesitz handeln und das Grundstück darf nicht in einem Wasserschutzgebiet liegen.

Einige Gemeinden fordern einen formlosen Antrag auf die Bestattung eines Kleintieres. Fragen Sie also am besten bei Ihrem Ordnungsamt nach, damit es später keine Probleme gibt.

Weitere Voraussetzungen: Ausreichend Abstand zu Nachbargrundstücken und öffentlichen Wegen, der Hund muss in leicht verrottendes Material gewickelt werden und sein Körper mit mindestens 50 cm Erde bedeckt werden.

Biologisch abbaubare Urne mit Samen – aus meinem Jack Russell Terrier wird ein Baum

Mit der Bio-Urne wird die Asche zusammen mit Baum-Samen in einer kompostierbaren Urne vergraben. http://urnabios.com/
Mit der Bio-Urne wird die Asche zusammen mit Baum-Samen in einer kompostierbaren Urne vergraben. http://urnabios.com/

Eine Sonderform sind Urnen, die sich im Erdboden zersetzen.

Dabei enthalten diese einen Baumsamen, der sich von der Asche und dem umliegenden Erdboden nährt und aus den einstigen Überresten des Hundes einen wundervollen Baum entstehen lässt.

Ein schöne und bleibende Erinnerung.

Infos: Urnabios

 

 

 

 

Wie alt ist Ihr Jack Russell (geworden)? Bitte erzählen Sie von Ihrem Hund und hinterlassen Sie einen Kommentar!


50 Gedanken zu „Jack Russell Lebenserwartung

  1. Hallo, unsere Jacky ist nun 17, hört seit einen Jahr nichts mehr und ist etwas verwirrt. Sie bekommt carsivan für ihre Durchblutung und das Köpfchen ist fitter und die atmung beim schlafen ist wieder ruhig und rasselt nicht mehr. Die lungen sind jetzt besser durchblutet und das Köpfchen auch. Letztes Sylvester haben wir sie gesucht, das sie Mitternacht gemütlich in ihrem Korb schläft hatten wir bei dem Geböller nicht erwartet 🙂
    Sie läuft immer noch gerne, aber wir brauchen alle zeit der Welt dazu. Wir gehen viel schwimmen, das ist für die Gelenke sehr gut und entlastende Bewegung. Sie kontrolliert immer noch unser Grundstück am Morgen und am Abend. Sie hat noch alle Zähne und gesunden Appetit. Betteln nach Leckereien total perfektioniert 🙂 🙂 :-).
    Sie hat eine große orthopädische Schlafmatratze und einen sehr großen Schlafkorb damit sie sich ganz lang ausstrecken kann. Sie liegt dann ganz gemütlich, lang ausgestreckt, schnarchend und total entspannt da. Sie schläft viel und ist immer dort wo ich bin. Wie ein treuer Freund.
    Es ist einfach süss von ihr zweimal am Tag aufgfordert zu werden, wir gehen jetzt raus, ich sitz schon an der Tür…. . Wir zwei nehmen seit einen halben Jahr immer das Fahrrad mit. So kann sie laufen und ich schiebe das Rad, oder sie mag in den Korb, dann wird sie gefahren. HAUPTSACHE IMMER MIT UND IMMER DABEI.
    Wir hoffen dass sie wenn die Zeit reif ist, einfach einschläft. Das wünschen wir ihr.
    Ansonsten ist es halt bissel wie im altersheim. Aber sie ist sauber, neugierig und stubenrein und hat ein erstaunlich einwandfreies Blutbild.
    So Leute, jetzt möchte ich mit meinem Frauchen (57 Jahre) und zu meinem Glück seit 3jahren in Rente, in den Wald schnüffeln gehen.
    Tschüss eure Jacky und Frauchen Berit

  2. Jackie (Rüde) ist im Juni 15 geworden und Luna (Hündin) ist ebenfalls im Monat Juni 11 geworden.
    Jackie ist schon ein wenig klapperig. Er knickt ab und an mal mit einem Vorderbein ein, aber das steckt er locker weg. An manchen Tagen, besonders wenn es warm ist, macht ihm seine Arthrose zu schaffen und er weigert sich fast, an der Leine zu gehen. Da wir das wissen, fahren wir auf den Acker oder in den Wald. Dort kann er in Ruhe schnüffeln und trödeln und geht vollkommen anders als an der Leine.
    Seit einigen Wochen ist er im Schlaf inkontinent. Wir haben seinen Schlafplätze (Büro und zu Hause) mit Betteinlagen ausgelegt, die sind rasch gewechselt. Der TA konnte bei der Altersvorsorge nichts organisches feststellen. Hat jemand vielleicht Erfahrungen und Tipps mit demselben “Problem”? Vormittags wecken wir ihn zwischendurch und gehen mit ihm auf die Wiese. Vielleicht gibt es ja etwas, womit die Inkontinenz abgeschwächt oder wenigstens auf diesem Level gehalten werden kann?
    Nichtsdestotrotz lieben und genießen wir das Hundeleben gemeinsam. Luna hat fast vollständig Jackies Part übernommen: Lag sie früher lässig umher und ließ Jackie die Arbeit machen, so ist sie jetzt die Aktive und sorgt für Ordnung 😉
    Sie sind unersetzbare Familienmitglieder und wir genießen jeden Lebensabschnitt zusammen.
    Liebe Grüße

    1. Und was ich eigentlich noch gern wissen wollte: Jackie ist nicht mehr so gut zu Fuß. Ich habe schon überlegt, einen Hundebuggy anzuschaffen, obwohl mir nicht wirklich wohl bei dem Gedanken ist. Unsere Spaziergänge sind meist recht kurz. Luna wird mit Ballspielen und ähnlichem etwas ausgepowert.
      Wie macht ihr das?

      1. Meine Jack Russell/Cairn Terrier Mix Hündin ist nun 14 Jahre alt und auch nicht mehr so gut zu Fuß wie früher. Sie hat eine starke Artrhrose in den Vorderläufen. Je nach Untergrund bereitet ihr das Laufen mal mehr und mal weniger Probleme. Eine Zeit habe ich sie in einem Hunde-Tragetuch getragen, streckenweise. Nun sind diese Strecken so lang, dass ich das nicht mehr schaffe. Mein Zweithund möchte noch länger und schneller laufen. Und so habe ich mir einen gebrauchten Kinderbuggy gekauft. Die Rückenlehne stelle ich ganz herunter und es liegen Decken/Handtücher darin. Meine Hündin liebt es. Sie kann immer dabei sein. Wenn sie aufsteht weiß ich, dass sie raus möchte. Dann geht es ein Stück etwas langsamer und wenn sie beim Laufen stehen bleibt, kommt sie wieder in den Buggy. Inzwischen weiß ich genau, wo und wann sie gerne läuft und wo und wann nicht. Sie bekommt Karsivan. Und Rimady wegen der Arthrose. Zuhause ist sie manchmal ruhelos und läuft in den Garten und wieder zurück, immer und immer wieder. Sie schläft sehr viel und hört und sieht sehr schlecht. Trotzdem läuft sie manchmal noch eine Stunde recht zügig mit. Der Buggy ist aber immer dabei.

  3. hi meine hündin sissi …(JACKY) ist 16 jahre geworden….jep jep jep……sie lebt bei uns in der großfamilie….mit einer laprador hündin 5 jahre alt zusammen………auser das sie ein knoten an der zizze hat…….erfreut sie sich in guter gsundheit….jep jep ….nur weite wege machen ihr etwas mühe……ich hoffe sie verbringt noch einigezeit bei uns in der familie: 2 erwachsene 5 kinder von 4…. 9 und noch mal 9 (zwillinge) 10….und 15 jahre alt……..jep jep viele grüsse an alle..

  4. Hallo Carola,

    ich hab einen Hundebuggy gekauft. Wenn es warm wird oder bergauf geht, ist meine Jacky sehr dankbar fürs einsteigen. Ging alles ganz problemlos mit der Gewöhnung. Setzt sie sich hin, kann sie raus, legt sich sich hin, ist alles gut. 1 Stunde üben und ungefähr 10 Leckerlies, dann hatte sie es intus. Ich finde es eine große Hilfe, solange sie noch sieht und hört.
    Im Wald sind wir aber noch buggylos unterwegs.
    Hol ihn aber so groß, dass sie auch reinpasst. ;))

    Alles Liege und Gute für euch alle. Und für eure Hundis.

    Meiner Jacqueline ging es heute nicht so gut, etwas düddelig, vergessen das man zum Kackern auch den Po auf die Wiese hält und stehen bleibt ;)( Naja, ist im Alter wohl so. Ich hoffe inständig, dass ich sie noch eine Weile hab. Leider hat sie etwas abgenommen. Habe heute Leberkekse für Hunde gebacken. Vielleicht braucht sie Motivation.

    Habt es nett, bis bald *wink*
    Kerstin und Jacky

  5. Hallo zusammen! Unser Parson Jack Russel wird in 8 Wochen 18 Jahre alt. Er ist taub und fast blind. Sonst ist er eigentlich noch richtig fit. Wir hoffen, dass es noch eine Weile so gut mit ihm weitergeht . Viele Grüße Silke mit Mailow

  6. Ich hatte ja im Mai geschrieben, als unser Schatz von uns gegangen ist. Heute ist es so, dass ich immer noch sehr viel an ihn denke,, eigentlich fast täglich. Er hat uns so viel geschenkt und fehlt überall. Aber ich bin jetzt auch in der Lage positive Rückschau zu halten, indem ich sagen muss, er hat es wirklich richtig gut bei uns gehabt. Er hatte sein Alter erreicht, das muss man akzeptieren, so schwer es auch fällt. Wir haben alles getan, dass er ein erfülltes Hundeleben hatte. Mein lieber Bunny, nie werden wir Dich vergessen.

  7. Unser Wolle ist am 13.02.2015 über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich musste ihn leider einschläfern lassen, da seine Nieren nicht mehr richtig gearbeitet haben. ich musste ihn füttern da er nicht mehr fressen wollte. Und wenn ein Jack Russell nichts mehr fressen will…dann ist es soweit.
    Er hat mich unglaubliche 18 1/2 Jahre meines Lebens begleitet, durch dick und dünn, durch gute und schlechte Zeiten und war immer als mein bester Freund an meiner Seite. Es war der bisher größte Verlust in meinem Leben und ich hab schon einige pelzige Freunde (Hunde und Katzen) beerdigt.
    R.I.P. mein bester, liebster Freund Wolle. In ewiger Erinnerung.

  8. Unsere Parson-Jack-Dame Betty ist gerade (am 11.11.) 15 Jahre geworden.
    Sie rennt noch nach dem Ball – wenn es sich lohnt (am Strand abwechselnd mit Buddeln und Wälzen oder im Wald). Allerdings werden ihre Augen trüb und sie hat manchmal verpeilte Momente (steht im Fahrstuhl und wartet dass die Tür aufgeht – aber guckt zur RÜCKSEITE des Fahrstuhls). Sie stolpert auch öfter – und wir sind nicht sicher, ob sie Stufen etc. nicht sieht – oder halt verpeilt ist.
    Ansonsten ist nichts. Sie hört (wenn sie will), frißt (Leckerlis lieber als Futter ;-))
    schläft, schmust, läuft täglich ihre 1-2 Stunden-Runde – bei Lust auch mit nach-dem-Ball-rennen.
    Ich hoffe, der Sonnenschein bereichert noch einige Zeit unser Leben.

  9. Meine kleine Dame ist ein Jackrussel Pintschermix. Sie wird im August 11 Jahre.Beim Gassi gehen lässt sie gerne noch den Welpen raus und zuhause legt sie sich gerne mal in die sonne und schläft viel.Wenn sie mal nicht schläft dann tobt sie gerne mit meinen großen Leonberger Schäferhund Mischlinge die ihr ein neues rudel gegeben haben.DIe kleine Dame heißt übrigens Ginga.
    Allerdings muss ich mal mit ihr zum Tierarzt da sie seit kurzem leider schwer atmet und ich mir mittlerweile Sorgen mache.
    Aber ansonsten ist sie ein richtiger kleiner verspielter Giftzwerg! 🙂

  10. Hallo ihr Lieben,

    wollte mal wieder berichten. Jacky geht es besser. Die Blutverdünner tun ihr gut und bis jetzt hat sie sich ganz gut erholt. Am 2.5. hat sie ihren 15. Geburtstag. Ich freu mich drauf.
    Die Arthrose ist nicht schlimmer geworden, aber Herzgeräusche beginnen. Muss ich natürlich im Auge behalten. Und irgendwie bekommt sie viele Warzen. Hm.
    Meine kleine Wasserratte mag Wasser inzwischen nicht mehr so gern. Es verunsichert sie. Das Gehör hat stark nachgelassen. Der graue Star lebt auch so vor sich hin. Noch kann sie sehen, aber ich denke eingeschränkt. Die Zähne sind noch in Ordnung. Und sie geht noch artig ihre Gassirunden. Aber sie bleibt bei uns. Ausflüge macht sie jetzt schon eine Weile nicht mehr allein. 😉 Mit spielenden oder tobenden Hunden mag sie sich nicht mehr abgeben. Kommt wohl als Nebenwirkung von dem Schlaganfall. Schnelle Bewegungen gehen schlecht, da taumelt sie immer ein wenig. Aber im Großen und Ganzen ist sie für ihr Alter ganz ok.
    So jetzt verabschieden wir uns und wünschen euch allen Frohe Ostern!
    Liebe Grüße Kerstin und Jacky

  11. Hallo Ihr Lieben,

    der 15. Geburtstag ist geschafft und ich hätte euch gern ein Bildchen davon gezeigt. Inzwischen waren wir beim Alterscheckup und haben erfahren, das unsere Jacky jetzt Schilddrüsenhormone braucht. Das ist ok. Kann man hervorragend in Tablettenform verabreichen. Nimmt sie auch nach wie vor anstandslos mit einem viertel Teelöffel Honig. Also falls ihr Probleme haben sollten, füttert mit Honig an und vermischt später damit die Tabletten. Funktioniert hervorragend.
    Haben jetzt eine Schwimmweste gekauft, mal schauen wie die akzeptiert wird. Darüber berichte ich später. Die Zecken beißen dieses Jahr auch besonders gut. Ich versuch es jetzt mit Kokosöl.
    Also alles Hundis und Leserinnen und Lesern alles Liebe und Gute. Passt auf euch auf. Bis zum nächsten Mal.
    Kerstin und Jacky

  12. Hallo Ihr Lieben,
    ich weiß nicht ob noch jemand mit liest. Jacky hat inzwischen einen Alterscheck bekommen und dabei wurde festgestellt, das die Schilddrüse nicht korrekt arbeitet. Jetzt bekommst sie Schilddrüsentabletten und die scheinen ihr sehr gut zu tun.
    Da es sehr warm ist, hab ich ihr eine Schwimmweste gekauft und nach dem dritten Test hat sie es kapiert. Sie geht nicht unter wenn sie so langsam vor sich hin paddelt. Das hat sie 10 Minuten ausgekostet. Auch um Treppen tragen kann man die Weste gut benutzen. Wenn man älter ist. Momentan ist sie ganz gut drauf. Ich hoffe es bleibt noch ein bissel so.
    Passt auf euch und die Hundis gut auf. Wir lieben unsere Jacky und tun alles dafür, damit sie die letzen Tage lebenswert erlebt.
    Grüße Kerstin und Jacky

  13. Hallo Ihr Lieben,

    falls noch jemand mit lesen tut. Wir haben am 2.5. unseren 15. Geburtstag gefeiert. Gern hätte ich Euch ein Bildchen gezeigt.
    Anschließend haben wir Anfang Juni ein Blutbild machen lassen. Alterscheck. Und dabei stellte sich heraus, das die Schilddrüse nun Unterstützung benötgt. Nun gut, das geht in Tabelettenform und mittlerweile ist sie gut eingestellt. Dadurch ist sie wieder lebhafter geworden. Ich tu alles für unsere Hundiomi. Manchmal gucken wir auch Gassi, weil das mit dem Laufen nicht mehr immer so gut klappt. Das mag sie sehr gern. Zum Schwimmen haben wir eine Schwimmweste gekauft, die auch gute Dienste bei Hochtragen leisten wird. Nach dem dritten Schwimmunterricht hat sie es kapiert, sie geht nicht unter, auch wenn sie relaxt vor sich hin paddelt. Das hat ihr sehr gut gefallen und sie ist 10 Minuten im Wasser geblieben. Das ist natürlich auch für die Muskulatur gut.
    Wir hoffen wir überstehen die heißen Tagen gut. Passt ihr gut auf eure Hundis aus. Wir haben leider wieder zwei Trauerfälle. Bobby und Eddy sind nun nicht mehr dabei. Aber leider müssen wir damit leben lernen.
    Passt auf euch auf und bis demnächst wieder

    Jacky und Frauchen

  14. Heute mal wieder ein Lebenszeichen von Jacky. Sie hat einen feinen Geburtstag gehabt und wir haben es auch bildlich festgehalten. 15 Jahre, zwischendurch hab ich so ein-, zweimal gedacht, das war es jetzt. Aber sie macht ihre Sache gut. Beim letzten Alterscheck wurde festgestellt, dass die Schilddrüse jetzt Unterstützung braucht. Inzwischen ist sie gut eingestellt und wieder viel aktiver. Sie schläft sehr sehr wenig, das beunruhigt mich ein wenig. Als wenn sie Angst hat was zu verpassen. Das ist sicher sehr menschlich gedacht. Sonst geht es ihr gut und wir sagen Tschüss für heute und wünschen Euch allen Gesundheit und alles Liebe und lange gemeinsame Zeit mit euren Tieren. Jacky und Kerstin

  15. Hallo zusammen , am 21.09.2017 mussten wir unsere Jacky – Mini – ruhig einschläfern lassen. Sie war 14 Jahre alt und hatte bei uns ein schönes Hundeleben. Wenn ich jetzt so zurückdenke hatte sie in den letzten Jahren immer wieder Magen- Darmprobleme. Sie bekam viele Nedikamente und auch Infusionen und das Futter wurde auch umgestellt, aber nichts half so richtig. Am Ende frass sie nur noch gekochtes Häncheninnenfilet und ich hab Ihr Enzyme die sie bei der Versauung unterstützten . Sie schlief den ganzen Tag und war gegen Abend für 2h wach.. Wir haben die gehen lassen um sie von den Medikamenten zu erlösen . Sie fehlt uns jede Minute am Tag, aber sie schläft jetzt ohne Schmerzen in unserem Gsrten und sie ist bei uns.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.