Jack Russell Pflege


Sind Sie auf der Suche nach einem Jack Russell Welpen, Jack Russell Mix, Jack Russell Deckrüden oder möchten Sie einem Jack Russell In Not helfen? Hier gibt es kostenlose Jack Russell Anzeigen.

Jack Russell Terrier – die richtige Pflege


Sie haben sich für einen freundlichen, quirligen Jack Russell als Hausgenossen entschieden?

Wenn Sie ihn gut pflegen, können Sie zwischen 15 und 20 schöne gemeinsame Jahre haben.

Bei der Pflege Ihres Hundes gibt es Einiges zu beachten:

Krallenschneiden Jack Russell Parson Terrier
Das Krallenschneiden gehört zur Pflege dazu.

Regelmäßige Kontrolle als Vorsorge

Tägliche Kontrolle
1. Augenkontrolle – bei Tränenfluss, eitrigen Absonderungen, Rötungen – ggf. Tierarztbesuch
2. Kot beobachten – auf Wurmbefall, Konsistenz achten. Der Stuhl sollte geformt sein, 2-3x täglich.

Das Gebiss des Jack Russell Terriers auf Plaque untersuchen.
Das Gebiss des Jack Russell Terriers auf Plaque untersuchen.

Wöchentliche Kontrolle
Schauen Sie Ihrem Jack Russell einmal wöchentlich in die Ohren, prüfen Sie das Gebiss und schauen Sie Ihrem Hund unter den Schwanz: Das alles sollte blitzsauber sein und nicht unangenehm riechen.

Auch die Pfoten sollten Sie mindestens einmal wöchentlich kontrollieren: Im Sommer können Grasmilben Entzündungen der Pfotenballen hervorrufen.


Jack Russell Krallen schneiden

Die Krallen wachsen bei dem Jack Russell wie bei uns die Fingernägel nach und müssen daher von Zeit zu Zeit geschnitten werden wenn diese nicht durch Abrieb auf der Straße automatisch kürzer werden. Je öfter und vor allem regelmäßiger die Krallen geschnitten werden desto einfacher wird das Krallenschneiden.

Warum nutzen sich die Krallen nicht automatisch ab?

Wenn Ihr Jack Russell viel auf Asphalt oder Bürgersteigen läuft dann ist die Abnutzung bedeutend größer als im Wald. Der Abnutzeffekt ist zusätzlich bei schweren Hunden größer als bei leichteren. Zusätzlich spielt die Hornqualität der Krallen eine Rolle. Hat der Jack Russell ein sehr hartes Horn, dann nutzten sich die Krallen entsprechend langsamer ab. Auch bei älteren Jack Russelln ist die Abnutzung der Krallen geringer durch den geminderten Bewegungsdrang. Manche Hunde haben zu wenig Auslauf und somit automatisch längere Krallen.
Die Abnutzung der Krallen hängt also ab von:
  • Untergrund (Asphalt, Wald)
  • Gewicht des Hundes (größere Hunde bessere Abnutzung als kleinere)
  • Hornqualität der Krallen (harte Krallen vs. weiche Krallen)
  • Dauer der täglichen Bewegung 

Warum ist das Schneiden der Krallen so wichtig?

Durch das Krallenschneiden:
  • …vermindert sich die Gefahr, dass der Jack Russell sich die Krallen abreißt, bzw. abbricht
  • … ist das Laufen für den Hund bedeutend angenehmer. Wenn die Krallen kürzer sind biegen sich die Ballen beim Laufen nicht nach oben.
  • … entwickelt sich keine Fehlstellung. Werden Krallen nicht gekürzt so führt dies langfristig zu einer Fehlstellung der Fußknochen und Bänder zueinander und somit zu Schmerzen beim Laufen. Die Krallen schieben den Ballen in die falsche Stellung.
  • … bleibt Ihr schöner Boden von Kratzern durch zu lange Krallen verschont.

Wann sind die Krallen zu lang?

Die Krallen von Jack Russelln sind definitiv zu lang, wenn beim Laufen hörbare Klickgeräusche der Krallen zu hören sind. Ideal ist ein Abstand von ca. 2 mm zum Boden. Als Test können Sie ein Blatt Papier nehmen und versuchen dieses unter die Krallen zum Ballen zu schieben. Ist das nicht möglich, dann sind die Krallen zu lang.
Der Hund sollte zuerst mit den Pfotenballen aufkommen und nicht mit den Krallen.

Wie erkenne ich bis wohin ich Schneiden darf?

In der Kralle verlaufen Nerven und Blutgefäße (das Leben). Diese dürfen auf keinen Fall angeschnitten werden. Je näher Sie den Blutgefäßen sind umso besser können Sie diese sehen. Das nicht durchblutete Horn ist der Teil der Kralle der abgeschnitten werden soll.
Häufig wird gesagt dass das Leben mit der Kralle mit wächst. Wenn die Krallen länger werden, wächst auch das Leben in der Kralle mit. Somit würde sich das Nagelbett zurückziehen wenn die Krallen regelmäßig gekürzt werden. Es gibt allerdings keine wissenschaftliche Studien die belegen dass das Nagelbett (Nerven und Blutbahnen) mit wächst. Es scheint also eher vom Hund abhängig zu sein und nicht von der Länge der Nägel.
So erkenne ich wie weit ich Schneiden darf:
Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.

Nicht vergessen: die fünfte Zehe (Wolfskralle)

Hunde besitzen an den Innenseiten ihrer Hinterläufe jeweils eine fünfte Zehe. Diese wächst in der Regel rund und berührt somit nie den Boden. Aufgrund dessen können hier auch keine typischen “Kratzgeräusche” entstehen.Deshalb sollte man den fünften Zehen eine gesteigerte Aufmerksamkeit widmen. Denn wenn diese nicht regelmäßig geschnitten werden, wachsen sie immer weiter, bis in die Haut hinein.Zudem kann der Labrador mit derart langen Krallen auch hängen bleiben, was unter Umständen zu schmerzhaften Verletzungen bis hin zum Abriss der Krallen führt.

Krallenschneiden ist nicht schwer – Wie schneide ich dem Jack Russell die Krallen?

13 Tipps zum Krallen SchneidenWie soll ich dem Jack Russell die Krallen schneiden? Wichtig sind etwas Übung und Feingefühl. Bitte verlassen Sie sich nicht blind auf den Abstandshalter der Krallenschere!
  1. Legen Sie sich alle Utensilien wie Krallenschere (Unsere Empfehlung: PetPäl Krallenschere ) , Notfallset (Seife, oder Blutungsstiller (Amazon) sowie Hundesocken (siehe Hundesocken bei Amazon ) bereit.
  2. Ein guter Zeitpunkt zum Krallenschneiden ist, wenn Sie mit Ihrem Hund spazieren waren oder noch besser: Ihr Hund ist nach dem Spielen müde.
  3. Komfortable Position für den Hund einnehmen. Am einfachsten ist es wenn Ihr Jack Russell  entspannt und ruhig liegt.
  4. Die Pfote sicher und fest halten. Nicht zu locker halten. Das gibt dem Hund Sicherheit.
  5. Verwenden Sie eine gute Lampe oder das Sonnenlicht damit Sie die Krallen gut sehen können. – Sind Sie schon älter und sehen eventuell nicht mehr so gut: Bitte kaufen Sie sich eine passende Tischlupe  (siehe z.B. Tischlupe auf Amazon.de)
  6. Hellere Nägel ins Licht halten. Dort kann man gut das Krallenbett und die Blutgefäße sehen. Bei schwarzen Nägeln ist meistens nur das langsame Antasten möglich. Sobald der schwarze Punkt vom Blutgefäß kommt auf jeden Fall aufhören. Dann ist man eigentlich schon zu weit! Tipp: bei schwarzen Krallen mit einer Handylampe die Kralle durchleuchten. Wenn die Handylampe zu stark blendet, dann kann das Licht des Handys mit einem Taschentuch etwas diffuser gemacht werden. Mit dem Taschentuch blendet das Licht nicht mehr so stark.
  7. Nicht loslassen wenn der Hund die Pfote wegziehen möchte
  8. Es darf nur an den verhornten Krallen geschnitten werden. Sie dürfen nur so lange schneiden wie Sie den verhornten Bereich sehen. Bitte verlassen Sie sich NICHT auf die Abstandshalter der Krallenschere! Die Krallenschere sollte waagerecht gehalten werden (siehe Video auf Youtube)
  9. Nicht schräg schneiden, sondern immer im rechten Winkel zur Wachstumsrichtung der Kralle.
  10. Mit der Krallenschere die Krallenspitze nur millimeterweise abschneiden damit Sie nicht zu weit schneiden!
  11. Vergessen Sie nicht die Wolfskralle an der Innenseite der Hinterläufe. Die Wolfskralle muss auch geschnitten werden.
  12. Ganz wichtig: selbst ruhig bleiben damit der Hund die Rückmeldung bekommt dass alles Ok ist.
  13. Zum Schluss sollte man den Jack Russell ausgiebig loben und streicheln

Was mache ich wenn die Kralle beim Schneiden blutet?

Wenn Sie doch zu weit abgeschnitten haben, dann heißt es schnell handeln:
  • Verletzte Kralle in ein Stück weiche Seife stecken und kurz warten bis die Blutung aufhört
  • Die Seife dient auch als kleine Schutzschicht
  • Danach die verletzte Pfote mit einem Socken (siehe Hundesocken bei Amazon) schützen. Ansonsten würde sich die Seife sofort wieder lösen. Die Socke sollte ca. eine Woche getragen werden. Die Kralle sollte in den ersten Tagen geschützt sein damit sie sich nicht entzündet.
Wer statt Seife lieber einen Blutungsstiller für Hunde verwenden will der kann z.B. den Blutungsstiller von Interpet verwenden.

Welche Krallenschere ist für meinen Jack Russell geeignet?

Es gibt viele Krallenscheren auf dem Markt. Unsere Empfehung: die PetPäl Krallenschere.Krallenschere für den Jack Russell
Wichtig ist es dass die Schneiden der Schere wirklich scharf sind. Das Krallenschneiden tut dem Hund nicht weh wenn Sie eine scharfe Krallenschere verwenden und immer darauf achten nicht zu weit zu schneiden. Siehe Tipps oben.

Vorteile der PetPäl Krallenschere:
  • Die Schere ist scharf und liegt super in der Hand
  • Die Krallen werden sehr glatt abgeschnitten
  • Nur ein sehr geringer Kraftaufwand nötig
  • Wenig Geräusche beim Schneiden. Somit bleibt der Hund ruhig
  • Sicherheitsbügel, damit die Schere sicher aufbewahrt werden kann
  • Sehr schnelles und sauberes Arbeiten möglich
  • Auf für sehr stabile Krallen sehr gut geeignet
  • Mit der Krallenschere können Sie sich den Tierarztbesuch sparen
 Krallenschere in 2 Größen
Die PetPäl Krallenschere gibt es in den zwei Größen S und L. Mehr Infos zur Krallenschere auf Amazon.de

Auffälliges Verhalten

Rutscht Ihr Jack Russell auf dem Hintern, könnten seine Analdrüsen verstopft sein: Sie entzünden sich und es juckt. Ein Besuch beim Tierarzt ist anzuraten.
Kratzt sich Ihr Jack Russell ständig an den Ohren, kann es sein, dass Pilzbefall, Milben oder Bakterien die Ursache sind. Auch hier sollte der Tierarzt die Ursache abklären.

Fellpflege

Fellpflege Jack Russel
Die Fellpflege ist sehr wichtig und sollte regelmäßig durchgeführt werden.

Es gibt beim Jack Russell verschiedene Fellausprägungen – kurzhaarig/glatt oder mit rauhaarigem Fell – und natürlich alles dazwischen. In jedem Fall sollten Sie das Fell Ihres Hundes einmal wöchentlich gründlich bürsten.

Hat er sich daran gewöhnt, genießt er diese Prozedur. Das Bürsten allein reicht aber nicht aus: Sie sollten etwa 1x monatlich dafür sorgen, dass das alte Haar aus dem Fell entfernt wird. Dieser Vorgang wird “trimmen” genannt.

Ziehen Sie an einem Zipfel des Rückenfells Ihres Hundes: Lassen sich die Haare leicht herausziehen, ist es Zeit, den Hund zu trimmen. Wird das tote Fell nicht entfernt, verliert das Fell Ihres Hundes seine wärmenden Eigenschaften und es kann zu Reizungen kommen.

So trimmen Sie das Fell Ihres Jack Russell

1. Sie benötigen dafür ein nicht schneidendes Trimmmesser und einen Bimsstein (Drogerie) oder einen Furminator (Bezugsquelle: z.B. Zooplus) .
2. Beginnen Sie damit, das Rückenfell des Hundes durchzukämmen – auch gegen den Strich, dann können Sie
gut sehen, wo das tote Haar beginnt.

Parson Russell Terrier auf Erkundung
Parson Russell Terrier auf Erkundung. @Foto: Zucht vom Niggeland

3. Nehmen Sie nun Strähne für Strähne zwischen Finger und Bimsstein und ziehen Sie das alte Fell heraus. Es bleibt so ganz leicht im rauen Bimsstein hängen.
4. Sie können für diesen Vorgang auch einen sog. Furminator nutzen – dieses Gerät zieht auch die toten Haare aus dem Fell.
5. Entfernen Sie das alte Fell erst am Rücken Ihres Hundes, dann an der Rute, den Beinen und zuletzt am Kopf.
6. Vorsicht beim Bauch und den Innenseiten der Hinterläufe – sie sind sehr empfindlich. Meist  reicht es, wenn an diesen Partien ggf. das Fell gekürzt wird.
7. Schneiden Sie nun mit einer – möglichst abgerundeten (Verletzungsgefahr!) Schere das Fell am Rand der Pfoten zurecht. Auch das Haar zwischen den Pfotenballen muss gekürzt werden, es kann sonst zu Juckreiz kommen und Ihr Hund beißt auf den Pfoten herum.
8. Befreien Sie auch die Ohren vorsichtig von Haaren.
9. Wenn erforderlich, schneiden Sie Ihrem Hund bei dieser Gelegenheit auch gleich die Krallen.
10.Wenn Sie sich diese Prozedur nicht zutrauen, lassen Sie Ihren Hund – je nach Fellzustand – etwa alle 6 Wochen bis 3x jährlich trimmen. Machen Sie einfach den Test – dann wissen Sie, wann das Trimmen  wieder erforderlich ist.

Bei einem glatthaarigen Jack Russell können Sie auch mit einem Gummistriegel das lose Fell entfernen. Das geht schnell und problemlos.

Bade-Tipps für Ihren Hund
Das Hundefell hat eine natürlich Schutzausrüstung, die Sie möglichst unangetastet lassen sollten. Kommt Ihr Hund dreckig vom Toben heim, lassen Sie erst einmal das Fell trocknen und bürsten Sie ihn.

Jack Russell unter der Dusche.
Den Jack Russell bitte nur im Notfall duschen!

Oft erübrigen sich dann weitere Maßnahmen. Ist er allerdings total verschlammt, legen Sie erst eine Gummimatte in die Wanne, damit er einen festen Stand hat – und dann duschen Sie ihn mit der Brause handwarm ab.

Reicht das nicht, weil er übel riecht, schäumen Sie das Fell vorsichtig mit Babyshampoo oder speziellem Hundeshampoo ein. Bitte Vorsicht mit den Augen, Ohren und der Nase!

Es kann sonst zu Reizungen kommen. Normale Shampoos sind für Hunde nicht geeignet, weil sie Duftstoffe enthalten. Spülen Sie das Shampoo gut aus. Welpen sollten Sie gar nicht baden.

Gebisspflege
Auf den Zähnen Ihres Hundes lagern sich Essensreste, Schleim und Bakterien ab: Das ist das sog. Plaque. Wenn es nicht entfernt wird, wird daraus gelbbraunem Zahnstein. Sie können Ihren Hund als Welpen daran gewöhnen, dass Sie ihm die Zähne putzen.

Das braucht allerdings viel Geduld und Kontinuität. Klappt das nicht, oder haben Sie nicht so viel Zeit und Geduld, können Sie mit Kaustrips entgegenwirken – das entfernt den Zahnbelag mechanisch. Bei ausgeprägtem Zahnstein sollten sie den Belag vom Tierarzt entfernen lassen.

Ohrreinigung

Ohr Jack Russell überprüfen.
Kontrollieren Sie regelmäßig auch das Ohr. Ohrentzündungen sind sehr schmerzhaft!

Nutzen Sie zur Ohrreinigung spezielle Mittel: Träufeln Sie das Mittel ins Ohr, massieren Sie es ein und wischen das Ohr mit einem weichen Tuch aus.

16 Gedanken zu „Jack Russell Pflege

  1. Hallo! Wir haben eine fast sechs jährige Jack Russel Dame Namens Sissy! Seit geraumer Zeit verliert sie ihr Fell, sind aber keine Fellbüschel und keine kalle Stelle sind auch nicht vorhanden! Wir bürsten sie regelmässig! Vielleicht haben sie einen helfenden Rat für uns!

      1. Ich habe einen lieben J.R. Namens Frankie den ich nun mit 11 Jahren aus einer Notsituation befreit habe. Wir bürsten Ihm jeden Tag sein Fell. Frage: verliert er über das ganze Jahr gleich viel Haare, oder ist es von Jahreszeit zu Jahreszeit verschieden. Frankie ist eine Glatthaar J.R. Mit der Bitte um einen guten Rat.
        Danke Rudi Köppl

    1. Leider haaren JRT/PRT´s das ganze Jahr. Meine alte Dame JRT hat das ganz Jahr gleich viel gehaart. Jetzt haben wir seit August eine PRT und ich finde diese haart auch das ganze Jahr und im Herbst und Frühjahr noch mehr ;(.

      Ich finde von Kong die Zoom Groom Bürste am Besten, Preis-Leistung einfach super. Cofix hab ich auch, hält aber nicht was es verspricht. Furminator ist auch gut, leider mag mein Hund die harte Bürste nicht.

      Mein Tierarzt meinte bei der Rasse hilft nur Staubsaugen ;).

  2. Hallo.. Mein Jacky hat starke fell Probleme ich weiss nicht mehr weiter … Mir ist vor ca 2 jahren aufgefallen dass sich sein fell rapide verschlechtert einzelne haare von ihn stechen aus den fell heraus der hatte früher glattes schönes haar jetzt sind die klebrig und glänzen an den spitzen immer mehr dieses glänzende fell hatte der nur vereinzelnd mittlerweile hat der das überall von kopf bis an den pfoten ….. Der zuckt auch mit den Pfoten immer wieder und ist sich auch an den gelenken ruckartig am abschlecken wenn ich sein fell einige zeit berühre dann kommt es mir so vor als würden sich die Haare bewegen …. Bei den Tierärzten war ich auch schon einige male aber die konnten mir nicht helfen ….. Ich mach mir voll die sorgen um ihn und weiss nicht mehr weiter …..der verliert immer mehr fell und da kommt kein gesundes haar mehr nach …. Es wird immer schlimmer sobald ich ihn kämme… Dann stehen noch mehr haare herab … P.s ich habe einen starken verdacht das der die morgellons fasernkrankheit hat kennt sich jemand vlt damit aus ich wäre bei jeder Hilfe unendlich dankbar …. Mfg Robby

  3. Hallo , unser 4 Monate alter JR wechselt momentan die Zähne. Und seit ca. einer Woche hat er starken Mund- bzw Maulgeruch. Kann es an den Milchzähnen liegen oder sollte ich damit lieber zum Arzt ? Werde gleich mal seine Zähne putzen und gucken ob sich da was ändert. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen .

    LG Anna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.